Frankfurt

Am Freitag, 19. April 2024, findet die nächste Olivenöl-Lieferung statt. Die Bestellung ist bis zum 16. April um 24 Uhr online möglich.

Ort der Abholung: Ada-Kantine, Mertonstr. 30 (Vordereingang) in Bockenheim. Zwischen 15:00 und 18:30 Uhr! (Herzlichen Dank an die Adaist:innen!)

Wir bieten 5-Liter Kanister zum Preis von 70 Euro und 1-Liter Flaschen zum Preis von 16 Euro an.

Zur Erinnerung: 1 Euro pro Liter fließt an politische/humanitäre Projekte. Dieses Mal wird das Geld dem Sozialen Zentrum „Steki“ in Chania auf Kreta, welches ein offener Raum der Bildung, Vernetzung & Versorgung mit und für Geflüchtete ist, und dem damit vernetzen benachbarten Sozialen Zentrum Rosa Nera zukommen.

Wichtig: An den gestiegenen Preisen merkt ihr, dass die Situation inzwischen eine andere ist. Aus derKlimakrise ist der Klimakollaps geworden. Nicht nur wurden letztes Jahr über 24% der gr. Agrarfläche überschwemmt, sondern auch die Olivenernte ist um ca. 60% eingebrochen. Es war 2023 schlicht zu heiß und trocken. Diese brutale Dynamik der neuen Heißzeit führt auch dazu, dass die Kooperative, die das MAZI-Öl herstellt, dieses Mal nur ein Drittel der Menge liefern kann. Einmalig wird daher von einer Nachbarkooperative Ölivenöl, welches die gleichen Merkmale aufweist, zugekauft, um dieses Jahr zu überbrücken und dem transnationalen Projekt der solidarischen Olivenöl-Produktion Zeit zu geben, aufdiese neue Lage zu reagieren.

Wichtig: Das alles bedeutet auch, dass es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nur bei einer Lieferung in diesem Jahr bleiben wird. Falls alles gutgeht, würde dann im Frühjahr 2025 neues Öl kommen.

Das Ölivenöl wird vor allem in 5l-Liter-Kanistern abgegeben, aber auch in 1l-Flaschen (letzteres aber nicht so gern, weil wesentlich transportaufwendiger. Kanister lassen sich schließlich in Flaschen umfüllen! Extra-Flaschen-Etiketten werden am 19. April kostenlos mitgeliefert!)

Eine Zahlung per Vorlasse ermöglicht uns, der Kooperative möglichst zeitnah das Geld zu überweisen. Vor Ort kann bar oder per Karte bezahlt werden.

Und: Es wieder zapatistischen Kaffee geben!

Bestellschluss: 16. April 2024 24 Uhr

Für Fragen: frankfurt (a) solidaritrade . de

11 + 2 =

Mehr Infos:
Dieses Mal kooperieren bei der Verteilung des MAZI-Olivenöls wieder Attac Frankfurt, das Offene Haus der Kulturen, die solidarischen Landwirtschaftsgruppen Solawi Frankfurt & Solawi Guter Grund, Seebrücke Frankfurt, die Ada-Kantine, die Solawi Darmstadt, sowie die Naturfreunde Frankfurt etc.

Mazi heißt ‚gemeinsam‘ und ist der Name des Olivenöls aus ökologischer Landwirtschaft und solidarischem Vertrieb.

Der Verkauf des Öls erhöht die Einkommen von Bäuer*innen und Pflücker*innen in dem durch die Austeritätspolitik, welche im Zuge der Eurozonen-Krise – nicht zuletzt auf Betreiben der deutschen Regierung – auferlegt wurde, noch immer gebeutelten Land. Das Olivenöl stammt von der kleinen Kooperative Messinis Gea und der Kooperative Sterna aus den kleinen Ort Daras/Pelepones.

Inzwischen gibt es mehrere Initiativen in der Bundesrepublik (z.B. https://solidaritrade.de/; http://solioli.de/), die sich die Verbreitung von solidarisch hergestelltem Olivenöl aus Griechenland auf die Fahne geschrieben haben. Solidarisch heißt in diesem Fall: Die Klein-Bäuer*innen erzielen ca. 30% mehr Einkommen in den von der europäischen Austeritäts-/Sparpolitik verwüsteten Landstrichen. Zudem geht ein Euro pro Liter an eine politische/humanitäre Initiative in Griechenland.

Die Produzent*innen in Griechenland sind daran interessiert, langfristige Beziehungen aufzubauen.